Ihr Drive One-Gerät gibt Ihnen 2 Arten von Warnungen aus

  • Radarkamera/Blitzer (blaue LED)
  • Sonstiges (Rotlicht)

Warnungen mit Sonstiges können Autos auf dem Standstreifen, Unfälle, Staus, Objekte auf der Fahrbahn oder etwas anderes bedeuten, auf das Sie besonders achten müssen. 

Über das Drive One-Gerät können Sie andere Drive One-Benutzern vor möglichen Radarfallen oder anderen Gefahren warnen:

  • Radarfallen
  • Straßenarbeiten, Unfälle, etc.

Hinweis: Mit der oberen Taste auf dem Gerät können Sie andere Nutzer vor Radarfallen warnen und mit der unteren Taste warnen Sie vor anderen Gefahren.


Woher kommen die anderen Arten von Warnungen?

Drive One arbeitet mit mehreren Partnern in ganz Europa zusammen, die Drive One Daten zur Verfügung stellen. Diese Daten geben wir in Form einer Warnung an die Drive One-App und das Drive One-Gerät weiter. 

Diese Warnungen können sein: 

  • Mobiler Blitzer
  • Fester Blitzer
  • Rotlicht Blitzer
  • Unfall
  • Stau
  • Straßenarbeiten
  • sonstige Gefahren
  • Andere

Beachten Sie, dass das Drive One-Gerät über 2 Arten von akustischen Warnungen verfügt: Blitzer oder Sonstiges


In der Drive One-App können Sie weitere Details zur Warnung sehen, d. h. um welchen Typ es sich handelt (siehe Liste oben).


Lesen Sie auch unsere Anleitungen zum Anpassen von Alarmen und zum Stummschalten von Alarmen.